Made With

Lieber Besuch in der Zentrale

08.10.2012 Unsere Mitarbeiter

2 Kommentare Anita Freitag-Meyer

Divider Line



Heute schreibt für Euch Helga Hiller:

Als Empfangsdame bekomme ich täglich viel Besuch in der Zentrale. Mit einem freundlichen Lächeln heiße ich hier im Namen von Fa. Hans Freitag viele Menschen „Herzlich Willkommen“. An manchen Tagen, wenn es „hoch hergeht“, geben sich Monteure, Vertreter, Lieferanten, Schüler, Kolleginnen/Kollegen, Gäste und viele andere mehr praktisch die Klinke in die Hand.

Aber an dieser Stelle möchte ich Ihnen eine ganz besondere liebe Besucherin vorstellen:

Es ist „unsere“ Frau Bierbach.

 

Frau Bierbach und Frau Hiller
Frau Bierbach und Frau Hiller

Mit ihrem Ehemann Günter Bierbach, unserem ehemaligen Bäckermeister, wohnt Frau Bierbach seit  über 50 Jahren auf dem Firmengelände in einem separat stehenden Bungalow. Sehe ich aus meinem Fenster, erblicke  ich das  kleine Häuschen mit dem hübschen Vorgarten in unmittelbarer Nachbarschaft. Und steht ihr Golf vor dem Haus, wissen wir alle, beede sünd to Hus.

Unsere Chefin berichtet, dass ihr Großvater Hans Freitag in den 50er Jahren zwei von diesen Häuschen hat bauen lassen mit der Intention, dass sowohl der technische Leiter, als auch der Bäckermeister ganz dichte bei wohnen sollten und somit immer greifbar waren. Nach dem Motto „der Letzte macht das Licht aus“ hat einer von beiden abends nochmal einen Kontrollgang gemacht, ob alle Schalter und Maschinen aus sind.

Das Wohnhaus der Familie Bierbach heute

 

 

Ein Blick von oben auf die Keksfabrik in den 1960er Jahren...die beiden Bungalows unten rechts im Bild
Günter Bierbach
Günter Bierbach an einem unserer ersten Keksöfen
G. Bierbach an einem unserer ersten Keksöfen

Auch Frau Bierbach stand als Ehefrau des Bäckermeisters jahrelang im Dienste der Firma und zwar als Botengängerin, sozusagen als „das Gesicht von HF in der Stadt“.

Heute schaut Frau Bierbach mehrmals in der Woche bei uns in der Verwaltung nach dem Rechten. Mit einem fröhlichen „Guten Morgen“ und der warmherzigen Frage: „Frau Hiller, was gibt’s Neues?“ zeigt sie ihre jahrzehntelange Verbundenheit mit der Familie Hans Freitag, dem Unternehmen und ihr Interesse an uns hier Werktätigen sowie den Geschehnissen in unserer unmittelbaren Umgebung.

Een beten Klönschnack öber Dütt und Datt, liebe Ratschläge und kleine Handreichungen wie z. B. Geschirrtücher-Ausleihen oder auch mal Paketaufbewahrung für den Abholdienst u.v.m., ihr Humor, ihre Menschlichkeit und ihre scheinbar unermüdliche Energie … all das zeichnet  Frau Bierbach auf bewundernswerte Weise aus. Und selbstverständlich helfen wir ihr und ihrem Mann sehr gern bei ihren kleinen bescheidenen Bitten, wenn es sich z. B. um Internetauskünfte handelt.

Unsere Chefin Frau Freitag-Meyer und das gesamte HF-Team sind der Meinung, dass dieses sehr familiäre und herzliche Verhältnis einer Blogwidmung würdig ist.

Liebe Frau Bierbach, schön, dass es Sie gibt   !!!

 

Autorin: Helga Hiller



Divider Line




2 Antworten auf „Lieber Besuch in der Zentrale“

  1. Hallo 🙂
    Ach ist DAS schön, mal Marlies Bierbach auf diesem Wege wieder zu sehen. Ich habe ja 20 Jahre im Nachbarhaus gewohnt und war fast jeden Tag nebenan bei Bierbachs zu Besuch…lang ist’s her! Nur nie vergessen!!! Die Kindheit eben!! Vielen Dank für die tollen Beiträge hier, insbesondere diesen, der mich sehr sehr berührt hat !
    Ganz ganz lieben Gruss an Frau Bierbach von mir und an das tolle Team hier!!!
    Eine virtuelle Umarmung!
    Jens Röpe

  2. Ich finds doch immer wieder schön zu lesen dass es sich hier tatsächlich noch um einen WIRKLICHEN Familienbetrieb mit viel interesse an den „Angestellten“ handelt!!

    Daumen Hoch!!!

    Liebe Grüße
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.