Made With

Zum Anbeißen: Plätzchen-Baumschmuck aus Salzteig

13.11.2014 Ältere Beiträge

3 Kommentare Blogredaktion

Divider Line



00_Titelbild

Wir hatten so viel Spaß neulich mit unserem Cookie-Schmuck, da haben wir kurz überlegt, was man sonst noch so mit Salzteig-Gebäck verschönern könnte. Wir waren selbst ganz überrascht, wie sehr das fertige Resultat „zum Anbeißen“ aussieht. Und mit folgender Schritt-für-Schritt-Anleitung könnt ihr das auch. Das Nachbacken ist nicht schwer und geht auch wunderbar zusammen mit Kindern. Beachtet aber, dass Ihr zwei Pausen zum Auskühlen und Trocknen einplanen müsst – es ist also ein bisschen Geduld gefragt. Los geht’s!

Diese Zutaten reichen für ca. 2 Backbleche:

  • 3 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Salz
  • 2 Tassen warmes Wasser

Zum Dekorieren braucht Ihr:

  • Wassermalfarben
  • Braune Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Window Colors

01_Zutaten

Und so wird´s gemacht:

Die Zutaten gut vermischen und kräftig kneten bis ein glatter Teig entsteht. Sollte der Teig zu klebrig sein, nach und nach Mehl dazugeben.

02_Mischen

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5mm dick ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

03_Ausstechen

Wer Anhänger machen möchte so wie wir, piekst mit einem Holzstäbchen vor dem Backen ein kleines Loch durch. Macht das Loch nicht zu klein (wir waren da etwas zu zaghaft), denn durch das Bemalen der fertigen Plätzchen geht ein bisschen vom Durchmesser wieder verloren.

04_Loch_bohren

Die Kekse im Backofen bei ca. 150°C (Ober-/Unterhitze) 1,5 bis 2 Stunden backen. Die Kekse sind fertig, wenn sie komplett hart sind und die Oberfläche leicht weißlich wird. Danach ist die erste Pause fällig, denn bevor Ihr die Plätzchen bemalen könnt, müssen sie für 1-2 Stunden auskühlen.

Jetzt können die Salzteig-Rohlinge bemalt werden, damit sie auch wirklich nach Plätzchen aussehen. Für einen Lebkuchen-Look nimmt man am besten braune Acrylfarbe. Für Mürbeteigplätzchen eignet sich stark verdünnte Wasserfarbe in Hellbraun/Ocker. Bevor es ans Dekorieren geht, gut trocknen lassen.

05_Grundieren

Nun können die Plätzchen nach Belieben mit „falschem Zuckerguss“ verziert werden. Dafür haben wir Window Color-Farben verwendet, da diese nach dem Trocknen genauso erhaben wirken wie echter Zuckerguss und Zierperlen.

06_Resultat1

07_Resultat2

08_Resultat3

Ist doch wirklich hübsch geworden, unsere Bastelidee, oder? 🙂 Für diejenigen von Euch , die lieber basteln lassen, haben wir eine Überraschung parat: eine/r von Euch kann genau diesen Baumschmuck hinter einem Türchen unseres HF-Adventskalenders gewinnen. Hinter welchem, wird noch nicht verraten…ihr müsst halt jeden Tag ab dem 1.Dezember gucken kommen!

 



Divider Line




3 Antworten auf „Zum Anbeißen: Plätzchen-Baumschmuck aus Salzteig“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.