Unser Dr. Defi

06.02.2015 - KATEGORIEN: Allgemein, Intern, Verden

Dürfen wir vorstellen?! Unseren neuen Kollegen: Herrn Dr. Defi. Hauptberuflich ist er Defibrillator und seit ein paar Tagen hängt er unten bei uns am Eingangsbereich im Treppenhaus.

Defi

Herr Defi ist ein kluges Köpfchen. Im Falle eines Notfalls übernimmt er nämlich die Wiederbelebungsmaßnahmen an einem Menschen. Ist man selbst in einer solchen Situation vielleicht viel zu nervös oder aufgeregt, wann, wie, in welchem Rhythmus gepumpt, beatmet, aber auch nicht zu kräftig oder Gott bewahre im falschen Takt… und letzten Endes dem Gedanken “verdammt mein Erste Hilfe Kurs ist schon viel zu lange her, hoffentlich mache ich nichts falsch”. Mit Hilfe des Defis kann jeder – auch völlig ungeübte – Leben retten.

6. Feb 2015
Kommentare
1 Kommentar
Share

Print Friendly

In 80 Keksen um die Welt: Biscuits, please!

06.02.2015 - KATEGORIEN: In 80 Keksen um die Welt, Kekse

00_Titelbild (3)

Auch in England strotzen die Bäckereien vorlauter Cupcakes und Muffins, knallbunter Macarons und anderer angesagter Naschwerke. Trotzdem sind die Briten – als traditionsbewusste Nation weithin bekannt – auch bei der Auswahl ihres Teegebäcks eher konservativ: Der schlichte Keks ist und bleibt eine feste Institution zwischen London und Inverness.

In einem durchschnittlichen britischen Haushalt werden pro Jahr 103 Pakete Kekse verputzt! Der höfliche Brite bietet sie spontanen Besuchern an oder öffnet eine Packung, wenn das Abendessen viel zu lange auf sich warten lässt. Trotz aller Artenvielfalt führen traditionelle Kekssorten die Beliebtheitsskala an, allen voran der Digestive: Ein einfacher nicht ganz so süßer Weizenkeks. Die Briten lieben ihn mit einem Schokoladenüberzug oder pur in der Original-Version. Pro Tag knuspern die Briten 4,4 Millionen Digestives. Er ist der unangefochtene Kassenschlager und gehört ins Empire wie die Queen.

6. Feb 2015
Kommentare
keine Kommentare
Share

Print Friendly

Kekse von Cory: Wie ein 10-Jähriger die Welt erobert

05.02.2015 - KATEGORIEN: Allgemein

00_Titelbild (4)

Die Bügelfalte sitzt. Die Krawatte ist perfekt gebunden. Aber das freche Grinsen und der wuschelige Lockenkopf verraten ihn ziemlich schnell. Cory Nieves ist kein gewöhnlicher Geschäftsmann. Cory ist gerade mal zehn Jahre alt. Trotzdem ist der quirlige Junge aus New Jersey Chef seiner eigenen Keksmanufaktur.

5. Feb 2015
Kommentare
1 Kommentar
Share

Print Friendly

Produkttester/innen gesucht!!

30.01.2015 - KATEGORIEN: Kekse, Messen, Neuigkeiten, Waffeln

Pünktlich zum Start der ISM (Internationale Süßwarenmesse), möchten wir auch Euch zwei unserer neuen Produkte vorstellen. Unter der Serie Anita´s Own gibt es neben den Likies nun Zuwachs in der Serie, die unserer Chefin ganz besonders am Herzen liegen und deshalb den Namen “Anita´s Own” tragen dürfen.

Viel Arbeit steckte dahinter: So haben wir extra für diese Produkte umgebaut und in eine neue Schokoladenüberziehanlage investiert, um auch weiße Schokolade verarbeiten zu können. Wir haben Wände verrückt, ein neuer großer Tank musste her, neue Leitungen gelegt werden… Wir können Euch sagen! Aber jetzt steht hier alles picobello und wartet darauf, mit großen Aufträgen gefüttert zu werden! ;-)

30. Jan 2015
Kommentare
1.286 Kommentare
Share

Print Friendly

Keks-Deko: Schnitten schick gestapelt

29.01.2015 - KATEGORIEN: Allgemein, Waffeln

00_Titelbild (2)

An einen hübsch gedeckten Tisch setzen sich Gäste gleich noch mal so gern. Wenn Ihr Eure Lieben beim nächsten Kaffeekränzchen überraschen wollt, dann setzt einfach unsere Haselnussschnitten ein bisschen in Szene. Das ist schnell gemacht, kostet nicht viel und sieht toll aus.

Pro Person braucht Ihr: drei Rossinis, ein buntes Blatt Papier (Reste genügen), eine nette Kordel oder Geschenkband, einen Filzstift und eine Schere. Das Papier schneidet Ihr in drei Quadrate, die je 6 x 6 cm groß sind.

01_Material

Legt ein Rossini auf das erste Papierquadrat und stapelt abwechselnd jeweils Papier und Rossini.

29. Jan 2015
Kommentare
keine Kommentare
Share

Print Friendly