Menschen bei Hans Freitag

17.09.2015 - KATEGORIEN: Menschen bei Hans Freitag

Heute möchten wir Euch wieder einmal drei tolle Menschen bei Hans Freitag vorstellen: Elke Kadow, Frauke Marquardt und Figen Yaman. Alle drei Damen sind fast genau auf den Tag 25 Jahre bei uns. Zu diesem Anlass gab es vor kurzem wieder einen (bzw. in diesem Falle natürlich drei!! 😉 ) Schecks und ein Meer an Blumen.

Elke und Frauke

Elke und Frauke

Figen wollte nicht so gern mit auf das Foto, was natürlich vollkommen OK ist, dafür sind ihre Blumen mit abgelichtet. Die beiden Damen, die Ihr hier seht, sind Geschwister. Hättet Ihr es erkannt? Und die beiden sind tatsächlich auch noch am gleichen Tage in der gleichen Abteilung bei uns angefangen.

Unser Personalkoordinator und Gratulant, Herr Schmidt, hatte anlässlich des Zusammenkommens am Donnerstag ausgerechnet, dass die drei nun ganze 9.131 Tage (=1.304 Wochen) im Unternehmen sind. Pssssst… Herr Schmidt liebt Mathe! 😉 Bei dem gemeinsamen Gespräch plauderten alle natürlich auch wieder etwas aus dem Nähkästchen. So erinnerte man sich gemeinsam an die damalige Umstellung auf das Schichtsystem oder aber auch an die Einführung unserer Arbeitsschuhe. Diese sorgte damals für großen Widerstand, da einige im Unternehmen viel lieber weiterhin ihre bequemen und natürlich viel schöneren, individuellen Schuhe tragen wollten. Schon bald löste sich jeglicher Aufschrei jedoch in Wohlgefallen auf, da allen klar wurde: OK- sooooo schlecht sind die Schuhe eigentlich doch gar nicht. Und sichererer sind sie zudem auch noch. Lustig, an was man sich alles so erinnert, stellten die drei Damen im Schwelgen in den Erinnerungen fest. Sie schmunzelten und sind sich sicher: jede von ihnen könnte ihren eigenen Roman über das Unternehmen Hans Freitag und die Kolleginnen und Kollegen schreiben. Viele Pärchen haben sich hier bei uns gefunden, einige HF – Babys gibt es auch bereits. In einem Familienunternehmen, wie der Keks- und Waffelbäckerei werden eben einfach Geschichten des Lebens geschrieben. Alle drei haben das persönliche Ziel, 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zu erreichen – mindestens!

Elke Kadow

SchokowaffelnIhr Lieblings-HF Produkt ist die Vollmilchschokowaffel (seeeehr gut nachvollziehbar, findet die Autorin). Wenn Elke einmal ihr Frühstück vergisst oder der Magen zwischendurch knurrt, hält sie sich auch nach 25 Jahren gern noch an unsere Kekse als Zwischenmahlzeit. Auf die Frage, ob sie damit gerechnet habe, so lang im Unternehmen zu bleiben, antwortet sie sofort mit einem überzeugenden „Ja!“ Es sei ihr direkt klar gewesen und sie möchte auch noch weitere, lange Jahre im Team bleiben. Angefangen ist sie bei uns in der Verpackung und dann irgendwann in die Waffelhalle gewechselt. „Ich fühle mich sehr wohl bei Hans Freitag. Klar, ärgert man sich auch einmal, aber ich bin stolz, schon so lang hier zu sein. Das Lustigste, was ich einmal erlebt habe, war ein Herr, der neu bei uns anfing und direkt am ersten Tag nach ein paar Stunden heimlich davon geschlichen ist. Der hat nicht „Tschüß“ gesagt, geschweige denn sich abgemeldet oder gekündigt. Ganz merkwürdig war das. Riesenfreude hatte ich immer, wenn wir mit den Kollegen zusammen auf die Domweih gegangen sind, eine Weihnachtsfeier in der Abteilung organisiert haben, oder man sich auch so einmal privat getroffen hat. Leider ist das in letzter Zeit etwas eingeschlafen.“ Na – das sollten wir doch mal wieder anpacken und aufnehmen! 🙂

Frauke Marquardt

MozartstäbchenIhr Lieblings-HF Produkt ist derzeit das Mozartstäbchen. Also ein echter HF-Klassiker. Auch sie war sich gleich zu Anfang recht sicher: „hier möchte ich langfristig bleiben“. Sie erinnert sich gern an ihr aller erstes Team, bestehend aus 6 Kolleginnen. Aus arbeitstechnischen und organisatorischen Gründen sind sie dann leider aber irgendwann in unterschiedliche Abteilungen aufgeteilt worden. Auch wenn es damals sehr schade war, dass das Dreamteam aufgelöst wurde, so sieht man sich natürlich noch heute regelmäßig und der Kontakt ist immer geblieben. Auch an die Seniorchefin und den Seniorchef erinnert sich Frauke noch gern. Das sind die Eltern unserer heutigen Chefin, Frau Freitag-Meyer. Hans Freitag sei damals oftmals pünktlich zum Schichtbeginn um 5.30 h direkt in der Produktion aufgetaucht, berichtet sie mit einem Schmunzeln. „Es gab gehörigen Ärger, wenn die Maschinen noch nicht vernünftig liefen. Jeder hat mit angepackt. Das macht dieses Familienunternehmen aus und man hatte das Gefühl, man gehört dazu, zur Familie.“

Figen Yaman

SchokowaffelnDadadddaaaa…. Lieblingskeks bzw. – Waffel ist erneut die Schokowaffel. Und zwar von Beginn an bis heute. Das ist doch mal eine Karriere für die Schokowaffel: Lieblingskeks über 25 Jahre! Sie isst jeden Tag 4-8 von ihren Lieblingen, weil sie sie einfach zu gern mag! Figen wollte eigentlich nur kurz bei uns bleiben. Zumindest war das so angedacht, als sie vor 25 Jahren bei uns in der Verpackung anfing. Heute steht für sie aber fest: „Ich möchte bis zur Rente hier bleiben. Definitiv!“ Figen hat ihren Mann bei Hans Freitag kennen gelernt. Mittlerweile sind die beiden seit 18 Jahren zusammen und unzertrennlich. Auch sie erinnert sich gern an viele private Treffen im Kollegenkreis. Wer Figen kennt, weiß es vielleicht: sie ist eine sehr schreckhafte Person. Kichernd berichtet sie, dass sie zur Freude aller aber auch immer schreien muss, als habe sie einen Geist gesehen, wenn sie jemand erschreckt. Das macht dann natürlich einen Heidenspaß. Wir hoffen nun nicht, liebe Figen, dass Du nun noch häufiger erschreckt wirst, nachdem wir das ausgeplaudert haben! 🙂 Liebe Kolleginnen und Kollegen, bringt Figen lieber Schokowaffeln!

Elke, Frauke und Figen – das gesamte Hans Freitag Team wünscht Euch von Herzen alles erdenklich Gute zu Eurem 25 – jährigen Dienstjubiläum!!   

17. Sep 2015
Kommentare
2 Kommentare
Share

Print Friendly

2 Gedanken zu „Menschen bei Hans Freitag

  1. Marianne Th.

    Wie schön, wenn man solche Geschichten über langjährige, zufriedene Betriebsangehörigkeit lesen kann.
    Meinen Glückwunsch an die Jubilare und weiterhin viel Freude bei der Arbeit.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.