Made With

Supersüß und gar nicht krümelig: Cookie-Schmuck zum selber machen

27.10.2014 Ältere Beiträge

2 Kommentare Blogredaktion

Divider Line



0_Titelbild-Ohrring

Wer sagt eigentlich, dass Kekse immer nur zum Essen da sind? Man kann sie auch hervorragend als Schmuck tragen. Allerdings verzichten wir hier besser auf essbare Zutaten, sondern nehmen stattdessen handfeste Bastelutensilien. Sucht ihr nach einer schönen Geschenkidee für liebe Freundinnen? Dann bastelt mit, es ist gar nicht schwer!

Das wird benötigt (fragt einfach in einem Bastelgeschäft):

  • Fimo Nr. 70 Sahara und Nr. 75 Schokolade
  • Fimowerkzeug
  • Gelbe Kreide + Haarpinsel
  • Stückchen Alufolie
  • Ohrringrohlinge
  • Ösenstifte
  • Rundzange für Schmuck
  • Schmuckkleber

1_Zutaten

Und so wird´s gemacht:

Von dem hellen Fimo ein Stückchen abschneiden, weich kneten und zu einer Kugel formen. Die Kugel zu einem Cookie etwas plattdrücken. Probiert einfach etwas herum, wie viel von dem Fimo ihr braucht, um den Cookies die richtige Größe zu geben.

2_Kugel_formen

Um dem Cookie die richtige Struktur zu geben, die Alufolie knüddeln und auf dem Cookie vorsichtig eine leichte Struktur „reinstempeln“:

3_Strukturieren

Etwas Kreidepulver mit einem Messer abschaben und auf dem Cookie mit dem Pinsel verteilen:

4_Abpudern

Aus dem dunklen Fimo eine dünne Rolle formen und winzige Stückchen abschneiden, die wie kleine Schokostückchen aussehen. Mit einem Zahnstocher Löcher in den Cookie bohren und die Schokostückchen reindrücken:

5_Schokostueckchen

Zum Schluss ggfls. noch mal mit der Alufolie bearbeiten. Nach dieser Anleitung 2 kleine und einen etwas größeren Cookie herstellen. In den großen Cookie ein Loch für den Metallstift von oben bis unten reinbohren, in die 2 kleinen Cookies jeweils ein Loch für die Ösenstifte einstechen:

6_Durchstechen

Nach Packungsanleitung bei max. 130° ca. 30 Minuten im Backofen härten. Die Metallteile dürfen nicht mitgebacken werden!

Cookies auskühlen lassen. Danach mit dem Schmuckkleber die Metallstifte in den vorgebohrten Löchern festkleben. Mit der Schmuckzange eine Öse formen:

7_Aufhänger

Die beiden kleinen Cookies an den Ohrringrohlingen befestigen. Und schon habt ihr ein komplettes Set mit 2 Ohrringen und einem Kettenanhänger ‚gebacken‘:

8_fertig

 

Habt Ihr Lust, diese besonderen Schmuckstücke nachzubasteln und uns ein Foto davon zu schicken, das wir hier posten dürfen? Dann lassen wir uns auch was Nettes für Euch einfallen 🙂 Auf geht’s!



Divider Line




2 Antworten auf „Supersüß und gar nicht krümelig: Cookie-Schmuck zum selber machen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.